Dienstwagen - Laden und Abrechnen des Ladestroms

Elektrofahrzeuge als Dienstwagen werden aufgrund der zahlreichen Förderungen des Bundes immer gefragter. Ob als Angestellter oder Selbständiger, durch den reduzierten geldwerten Vorteil von gerade einmal 0,25% (bis 60.000 Brutto Kaufpreis) spart man 75% im Vergleich zu einem Verbrennerfahrzeug. 

Dies führt dazu, dass man sich früher oder später mit der Abrechnung des Ladestroms beschäftigen muss. Im Idealfall berücksichtigt man dies bereits beim Kauf der Ladestation und wählt ein Modell mit integriertem Energiezähler. Dadurch besteht die Möglichkeit, die anfallenden Ladekosten bzw. den privaten Stromverbrauch komfortabel zu erfassen und anschließend zu exportieren bzw. auszudrucken. 

Pauschale oder genaue Abrechnung

Aktuell gibt es 2 Abrechnungsmodelle um den privaten Stromverbrauch zum Laden des Dienstwagens abzurechnen. Man kann über einen monatlichen pauschalen Betrag die Kosten als Auslagen geltend machen oder man rechnet den Stromverbrauch genau nach verbrauchten kWh ab.

1. Die pauschale Abrechnung des Ladestroms

1.1 Falls am Arbeitsplatz durch den Arbeitgeber keine Lademöglichkeit des Dienstwagens zur Verfügung steht:

    • 70€ / Monat pauschal für einen rein elektrischen Dienstwagen
    • 35€ / Monat pauschal für ein Hybridfahrzeug

1.2 Falls zusätzlich beim Arbeitgeber bzw. am Arbeitsplatz eine Lademöglichkeit besteht:

    • 30€ / Monat pauschal für einen rein elektrischen Dienstwagen
    • 15€ / Monat pauschal für ein Hybridfahrzeug

2. Die genaue Abrechnung nach tatsächlichem Verbrauch

Die Alternative zu der pauschalen Abrechnung stellt die kWh basierte Abrechnung des tatsächlichen Stromverbrauchs dar. Dies kann über einen separaten Stromzähler oder idealerweise direkt über eine Wallbox mit integriertem Stromzähler erfolgen.

Unsere Wallboxen mit integriertem Stromzähler

EVBox Elvi Wallboxen
Die MID-geeichte Ladelösung - Ideal zur Ladekostenabrechnung

Die folgenden Elvi Wallboxen vom Hersteller EVBox haben bereits einen MID-konformen (geeichten) Energiezähler integriert und sind daher perfekt für die Stromabrechnung des Dienstwagen-Ladestroms geeignet. Über die EVBox Lademanagement Software können für alle Elvi Wallboxen mit integriertem MID-Energiezähler die Ladevorgänge komfortabel und übersichtlich eingesehen werden. Zusätzlich können im Softwareportal die Verbräuche nach RFID-Chips differenziert werden, wodurch eine Trennung von privatem und beruflichem Ladestrom möglich ist. Die 22kW Modelle der EVBox Elvi Wallboxen lassen sich problemlos auf 11kW Ladeleistung drosseln.

Easee Home & Easee Charge Wallboxen

Die Easee Wallboxen haben bereits einen Energiezähler integriert. Die Messgenauigkeit wird vom Hersteller mit +/- 2 % angegeben. In unserem Langzeittest liegt die Differenz zu einem geeichten Energiemessgerät nach knapp 3200 kWh aktuell bei gerade einmal 0,2 %. Ein einfacher 3-Phasen MID-konformer Energiezähler kann zur Validierung der Messwerte in die Zuleitung zur Easee bzw. zu einem Easee Ladeverbund integriert werden.

Über das kostenlose Easee Portal können alle Ladevorgänge komfortabel und übersichtlich eingesehen und direkt exportiert oder ausgedruckt werden. Zusätzlich kann die Easee Software auch die Verbräuche nach RFID-Chips ausgeben, wodurch die Möglichkeit besteht zwischen privatem und beruflichem Ladestrom zu differenzieren.

Für größere Projekte & Firmen - Die Easee Charge Wallbox

Die Easee Charge Wallbox ist die ideale Ladelösung für grössere Projekte. Neben der günstigen Verkabelung dank Reihenschaltung ist besonders die einfache Erweiterbarkeit der Ladeplätze hervorzuheben. Bis zu 101 Easee Charge Wallboxen lassen sich im Lastmanagement zusammen theoretisch an einer Sicherung betreiben.

Easee Charge nutzt die bereits zur Verfügung stehende Kapazität am Anschlusspunkt bestmöglich aus. Das Lastmanagement aller an der selben Sicherung (bis zu 80A) befindlichen Ladegeräte ist voll-dynamisch. Das dynamische Phasenlastmanagement verhindert mögliche Schieflasten zuverlässig und verteilt die Energie auf alle 3 Phasen gleichmäßig.

Alle Fahrzeuge können aufgrund der integrierten, vollautomatischen Lastverteilung der Easee Charge Wallbox gleichzeitig aufgeladen werden, sofern ausreichend Leistung zur Verfügung steht.

Das Warteschlangensystem sorgt dafür, dass die E-Fahrzeuge der Reihe nach geladen werden. Dieses wird automatisch aktiviert, wenn mehr Fahrzeuge an der Anlage angeschlossen sind, als Ladestrom zur Verfügung steht. Die Easee Charge Ladestation misst den Stromverbrauch über den eingebauten Energiemesser. Über registrierte RFID-Chips kann der Ladestrom zusätzlich den verschiedenen Fahrzeugen oder Besitzern problemlos zugeordnet werden.

ABB Terra Wallboxen
ABB Wallbox Terra inkl. MID-konformer (geeichter) Energiemessung

Die Terra AC Ladestation ist eine leistungsfähige, intelligente, smarte und dennoch kostengünstige Ladelösung für Elektrofahrzeuge. Die Ladestationen von ABB zeichnen sich durch ihren umfangreichen Funktionsumfang aus. Dazu gehört die Steuerung über die kostenlose ABB App sowie die Anbindung in zahlreiche unabhängige Backendsysteme über das OCPP Protokoll. Ob im privaten Ein- bzw. Mehrfamilienhaus, Bürogebäude, oder auf dem Firmenparkplatz, die ABB Terra Wallbox deckt zahlreiche Anwendungsgebiete optimal ab.

Alles im Blick und unter Kontrolle

Die ebenfalls kostenlose ChargerSync App ist für den Betreiber / Nutzer der ABB Terra Wallbox vorgesehen. Über diese lassen sich bei Bedarf RFID Karten anlernen, Zeitpläne hinterlegen, Ladestatistiken auswerten, sowie die Ladevorgänge starten und stoppen. Zu den Ladestatistiken bzw. zu den Verbrauchsdaten lässt sich auch der aktuelle Strompreis hinterlegen. So lassen sich alle Ladevorgänge gut dokumentieren und bei Bedarf auch z.B. mit dem Arbeitgeber (Modell mit MID-Zähler empfehlenswert) abrechnen. Firmware Updates lassen sich per Klick installieren und halten die ABB Wallbox stets aktuell.

Das ChargerSync™ Portal - Die zentrale Verwaltungsplattform

Das ChargerSync™ Web Portal ist eine Alternative zur ChargerSync™ App. Das Portal ist vor allem für das Verwalten von mehreren Ladestationen und Standorten geeignet. So lassen sich verschiedene Benutzergruppen erstellen mit festgelegten Ladeberechtigungen an den verschiedenen Standorten. Dazu können global alle Stationen überwacht, gesteuert und ausgewertet werden. 

Hesotec - edel, smart & MID-geeicht

Dienstwagen oder Mitarbeiterfahrzeuge stilvoll laden mit Hesotec

Stilvoll, praktisch, nachhaltig: Das sind die Hesotec electrify Smart Ladelösungen für Unternehmen. Laden Sie Ihr Fahrzeug und den Fuhrpark Ihrer Mitarbeiter während der Arbeitszeit. Der Ladevorgang startet kontaktlos per RFID, eCC App oder über das Lademanagement­system eLMS. Wenn Sie möchten, können Sie Ihre Mitarbeiter die eigenen Fahrzeuge an der heimischen electrify Ladelösung laden und über die Firma abrechnen lassen. Übrigens: Unsere Ladesäulen und Wallboxen für Ihren Unternehmensfuhrpark bestechen zusätzlich durch absolute Robustheit, elegantes Design und sind „made in Germany”.

Einfacher Ladeparkaufbau

Schnell und kostengünstig: Der Aufbau eines Ladeparks für Ihr Unternehmen benötigt nur wenig Zeit und auch die optimale Ladeinfrastruktur ist schnell hergestellt. Das cloudbasierte (eLMS) macht das Betreiben der electrify Ladeinfrastruktur für Unternehmen denkbar einfach. So lassen alle Hesotec electrify Ladestationen auf dem Firmengelände sowie bei den Mitarbeitern zentral verwalten, auswerten und abrechnen. Die Einbindung in ein OCPP Backend ist ebenfalls möglich.

Alfen Eve Wallboxen
Alle Alfen Ladelösungen inkl. MID-konformer (geeichter) Energiemessung

Alfen arbeitet bereits seit 2008 an den modernsten Ladestationen für jedes Elektroauto. Die Wallboxen werden mit europäischen Komponenten mit A-Qualität hergestellt, von führenden Automarken und unabhängigen Instanzen getestet und geprüft. Alfen bietet eine komplette Reihe von Ladestationen für zu Hause, Betriebe und öffentliche Grundstücke an. Die intelligenten Ladestationen sind in einer großen Auswahl an Ladeleistungen und Funktionalitäten verfügbar.

Volle Kontrolle + Ladestrom erfassen zur Dienstwagenabrechnung

Mit der WebApp EZ™ (kostenpflichtig) von Alfen erfassen Sie alle Ladevorgänge Ihrer vernetzten Wallbox ganz einfach online und können diese jederzeit an jedem Gerät abrufen. Das Online-Managementsystem ICU EZ bietet über den PC, das Smartphone oder Tablet vollständige Kontrolle über Ihre Ladestationen. 

Die Datensätze lassen sich exportieren, um z.B. den Ladestrom des Dienstwagens abzurechnen. Mit ein paar Klicks verwalten Sie unterschiedliche Nutzer oder Fahrzeuge, indem Sie neue RFID-Karten hinzufügen.

Ein weiterer Vorteil: WEB ICU EZ erleichtert dem Technischen-Support von Alfen Charging Equipment die Unterstützung aus der Ferne. Zusätzlich lassen sich wichtige Firmwareupdates einspielen, wodurch die Wallbox stets auf dem aktuellen Software-Stand gehalten wird.

Mennekes Wallboxen
Mennekes Amtron Wallboxen inkl. MID-konformer (geeichter) bzw. eichrechtskonformer Energiemessung

Mennekes gehört zu den Vorreitern im Bereich der E-Mobilität. Im Programm des erfahrenen Herstellers befinden sich Ladelösungen für den Privaten sowie den gewerblichen Bereich. Mennekes Wallboxen überzeugen im Design, Funktionalität, Bedienkomfort und Sicherheit.

 

Solarladen, Dienstwagenabrechnung, Zugangskontrolle – alles integriert

Optimiert für das komfortable Solarladen (über Modbus TCP oder EEBus Schnittstelle) zu Hause, ist diese professionelle Ladelösung vor allem dann die richtige Wahl, wenn die Solarenergie aus der eigenen Photovoltaikanlage zum Laden des E-Autos genutzt werden soll. Mit dieser MENNEKES Wallbox ist es außerdem möglich, auch Ihren Dienstwagen zu Hause aufzuladen und den Energieverbrauch manuell mit Ihrem Arbeitgeber abzurechnen. Weitere Vorteile sind neben des komfortablen Webinterfaces zum verwalten der Ladestation die Vernetzungsfähigkeit und die optional aktivierbare Zugangskontrolle per RFID-Kartensystem. 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Einstellungen an der Charge Control Wallbox werden einfach per Weboberfläche am Laptop, Tablet oder Smartphone vorgenommen. Über eine anwenderfreundliche Steuerung können Sie sich mit der MENNEKES Wallbox über alle Ladevorgänge informieren, Statistiken exportieren, individuelle Solarladefunktionen nutzen sowie verschiedene Nutzer anlegen und verwalten. Voraussetzung für das Öffnen der Benutzeroberfläche ist, dass der AMTRON® Charge Control über LAN im gleichen Heimnetzwerk eingebunden ist wie Ihr mobiles Endgerät.

Keba Dienstwagen Wallboxen mit geeichtem Energiezähler

Die Keba Dienstwagen Ladestation bietet eine enorme Erleichterung bei der Abrechnung der Ladekosten. Mittels der RFID Autorisierung über eine Ladekarte oder Schlüsselanhänger lassen sich die unterschiedlichen Ladesitzungen zwischen z.B. dienstlichen & privaten Ladevorgängen einfach unterscheiden. 

Mittels E-Mail Versand lassen sich die Ladereports mit den geladenen Energiemengen automatisiert als PDF- oder CSV-Datei an den Arbeitgeber versenden. Alternativ lässt sich die Ladestation auch mittels OCPP Standard in ein bereits vorhandenes Backend des Arbeitgebers einbinden.  Allerdings benötigt die Keba Dienstwagen Wallbox für den E-Mail Versand sowie für die optionale Backendanbindung eine bestehende LAN- oder WLAN-Verbindung.

Keba-P30-Dienstwagen-Wallbox-Abrechnung
go-e Charger - Mobile Ladestation oder fixe Wallbox

Die mobilen Ladestation go-e Charger Gemini flex sowie die fest installierbare Wallbox go-e Charger Gemini haben bereits einen Energiezähler (ungeeicht) verbaut. Über die für Android und Apple kostenlos erhältliche go-e Charger App können die Ladevorgänge inkl. geladenen Energiemenge der angelernten RFID-Chips ausgewertet werden.

Zaptec Go - smart & modern

Dank dem integrierten 3-Phasen-Energiezähler (~1% Messgenauigkeit laut Hersteller) in den Zaptec Go Wallboxen, lässt sich der Energieverbrauch direkt über die Wallbox protokollieren. Über den RFID-Leser besteht zudem die Möglichkeit, mehrere RFID Schlüsselanhänger anzulernen. Darüber können die Energiekosten verschiedenen Fahrzeugen / Benutzern zugeordnet werden.

Das kostenlose Zaptec Portal ist die Schaltzentrale, wo sich auch mehrere Zaptec Ladepunkte verwalten, beobachten und steuern lassen. Unter der Rubrik Ladeverlauf lassen sich die verschiedenen Ladevorgänge aller integrierten Ladestationen filtern und in einem Bericht zusammenfassen.

Zaptec-Portal
Wallbox Chargers Pulsar Plus

Über die Wallbox App oder das Webportal lassen sich die Ladevorgänge, Ladezeiten und die Energieverbräuche über die Pulsar Plus Wallbox protokollieren und die Daten exportieren. Über die integrierte Filterfunktion lässt sich ein definierter Zeitbereich eingrenzen und entweder im Diagramm- oder im Listenmodus darstellen. So lassen sich komfortabel Abrechnungen und Ladeprotokolle erstellen, um z.B. den Ladestrom des Dienstwagens abzurechnen.