ABL Wallboxen

Die eMH1 Wallbox vom Hersteller ABL gehört zu den kleinsten Ladestationen weltweit und ist mit fest installiertem Ladekabel als auch mit integrierter Typ-2 Steckdose erhältlich. Die Bedienung der ABL eMH1 Wallbox gestaltet sich sehr einfach und unkompliziert. Sobald die Ladestation mit dem Elektrofahrzeug verbunden ist beginnt der Ladevorgang automatisch. Dabei passt sich die Ladestation der Ladeleistung des E-Autos an, damit dieses stets mit der optimalen Geschwindigkeit geladen wird.

© ABL

ABL Basic Wallboxen eMH1
Förderfähig KfW 440 (Privatpersonen)

Diese Ladestation wird von der KfW mit 900€ pro Ladepunkt gefördert. Erst den Förderantrag bei der KfW stellen und anschließend direkt die Wallbox bestellen.

Förderfähig KfW 339/441 (Unternehmen + Kommunen)

Diese Ladestation wird von der KfW mit 900€ pro Ladepunkt gefördert. Erst den Förderantrag bei der KfW stellen und anschließend direkt die Wallbox bestellen.

Einfach Laden mit der ABL Wallbox eMH1

Dank der einfachen Bedienung der ABL eMH1 sowie der ABL eMH1 Basic ist der Ladevorgang in wenigen Sekunden gestartet. Dazu wird einfach der Stecker des vormontierten Ladekabels in die Ladebuchse des Elektrofahrzeugs gesteckt und das Laden beginnt automatisch. Die Ladegeschwindigkeit / Ladeleistung passt die ABL Wallbox vollkommen automatisch an das zu ladende E-Auto an. 

Dank des montiertem Typ-2 Ladekabels von 6m Länge entfällt das lästige ein- und auspacken sowie die Reinigung des Kabels bei jedem Ladevorgang. Dieses lässt sich komfortabel nach Benutzung auf die zusätzlich erhältliche Kabelhalterung aufwickeln.

ABL eMH1 Wallbox - Kompatibel mit allen E-Autos

Diese Wallbox ist für alle Hybrid- + Elektro-Fahrzeuge geeignet. Egal ob das Fahrzeug 1-Phasig oder 3-Phasig, mit 3,7kW / 7,4kW / 11kW oder 22kW laden kann. Die Ladestation passt sich automatisch dem angeschlossenen E-Auto an und lädt dieses stets mit der optimal möglichen Ladeleistung.  

Installation der ABL eMH1 Wallbox

Die mechanische Installation der ABL Ladestation gestaltet sich dank der beiliegenden Montageanleitung und Bohrschablone sehr einfach. Die Wallbox wird an 3 Punkten mit passenden Schrauben an den Montageuntergrund (z.B. Mauerwerk = Dübeln)  befestigt. Durch die Schutzklasse IP54 und dem stabilen und langlebigen Gehäuse kann die ABL  Wallbox problemlos im Außenbereich installiert werden.

Dank des integriertem Fehlerstromschutzschalters (FI Typ-A) sowie eines DC-Fehlerstromsensors wird für die Elektrische Installation der ABL Wallbox eMH1 (außer eMH1 Basic Version) lediglich ein passender Leitungsschutzschalter (Sicherungsautomat) benötigt. Bei der eMH1 Basic Wallbox ist neben dem Sicherungsautomat ein FI Typ-A in der Unterverteilung vorzusehen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Je nach maximale Ladeleistung der ABL Wallbox muss diese dem Stromnetzbetreiber bei 11kW lediglich gemeldet, bei 22kW von diesem genehmigt werden.

Wallbox Installation Guide

Geld sparen bei der Wallbox Installation - Der richtige Ort zur Wallbox Installation - Kabelquerschnitts Rechner - Kabelweg ausbauen - Leitungsschutzschalter + Fehlerstromschutzschalter bestimmen - Hausanschlusskasten Leistung herausfinden

ABL Wallbox Konfigurationsservice - Ladeleistungslimitierung 22kW -> 11kW

Den ABL Ladeleistungs- Konfigurationsservice in Kombination mit einer 22kW ABL Wallbox in den Warenkorb legen und Sie erhalten Ihre ABL Wallbox direkt vorkonfiguriert nach Hause.

Ihre 22kW Wallbox wird von uns auf einen maximalen Ladestrom von 16A (= 11kW bei 3-phasigem Anschluss) per Software vorkonfiguriert und kann so direkt von einer elektrischen Fachkraft in Betrieb genommen werden.

Maximale Ladeleistung der ABL Wallboxen selber limitieren?

Ihre 22kW Wallbox wird von uns auf einen maximalen Ladestrom von 16A (= 11kW bei 3-phasigem Anschluss) per Software vorkonfiguriert und kann so direkt von einer elektrischen Fachkraft in Betrieb genommen werden.

Die ABL eMH1 Ladestationen sind sowohl mit 11kW als auch mit 22kW maximaler  Ladeleistung erhältlich. Falls eine weitere interne Limitierung der Ladeleistung gewünscht wird, muss diese durch einen Elektrofachbetrieb erfolgen. Die benötigte Software ist nach Registrierung kostenlos bei ABL downloadbar. Zur Verbindung mit der Wallbox ist von ABL das Konfigurationskit CONFCAB erhältlich.

Dokumente zum ABL Confcab Konfigurationskit + Software (PDF)

ABL eMS Home Energiemanager

Das eMS home empfiehlt sich als dynamisches Energie- und Lastmanagementsystem für den Einsatz in Privathaushalten. Das vollintegrierte 3-Phasen Smart Meter misst den aktuellen Energieverbrauch am Netzanschlusspunkt und erlaubt eine dynamische Anpassung und Verteilung des Ladestroms in Einzel- und Gruppeninstallationen mit bis zu sechs eMH1 Wallboxen. Dadurch lässt sich eine Überlastung des Hausanschlusses vermeiden. Durch eine Überschusserfassung lassen sich PV-Anlagen einbinden, um PV-Überschussladen zu ermöglichen. Für die Konfiguration und das Monitoring kann per LAN aufdie Weboberfläche des eMS home zugegriffen werden, die dann den Ladestatus und die Strombelastung auf den einzelnen Phasen über einen herkömmlichen Browser darstellen kann.

ABL Wallbox im Test

Die ABL eMH1 Wallbox konnte bereits in diversen Tests ihre Prüfer und Nutzer überzeugen. Im ADAC Wallbox Test 2018 wurde die Ladestation souverän Testsieger mit der Bestnote 1,0  “Sehr gut”. In allen drei getesteten Kriterien (Zuverlässigkeit, Sicherheit, Handhabung) konnte die eMH1 von ABL Bestwerte erzielen. 

ABL eMH1 Testsieger ADAC

Sicherheit der ABL Ladestation

Alle ABL eMH1 Wallboxen haben bereits einen Gleichstrom-Fehlerstromsensor intern verbaut.

Bei allen eMH1 Standard Modellen ist ein Fehlerstromschutzschalter FI Typ-A bereits in der Wallbox integriert. Bei den eMH1 Basic Modellen ist dieser in der Unterverteilung vorzusehen.

Eine integrierte Temperaturüberwachung schützt die Wallbox eMH1 vor Überhitzung. Sie drosselt die Ladeleistung der Wallbox beziehungsweise schaltet komplett aus, wenn die Temperatur den Grenzwert überschreitet. Sinkt die Temperatur danach wieder, schaltet die Wallbox eMH1 automatisch wieder auf volle Ladeleistung.

Die Verschweißungserkennung ist hardwaretechnisch umgesetzt. Der Fehlerstromschutzschalter (RCCB) wird bei einer auftretenden Verschweißung des Schützes fernausgelöst.

Zusätzlich verfügt die ABL Wallbox über eine abschließbare Blende, wodurch sich die Ladestation vor ungewollter Fremdnutzung schützen lässt.