go-e Charger - Die universelle smarte Ladelösung

Testsieger ADAC + Stiftung Warentest Wallbox - go-eCharger-HomeFIX-11kW

go-eCharger HOMEfix / Gemini - Die stationäre Wallbox

Der go-eCharger HOMEfix und Gemini verfügt abgesehen von der Mobilität über die gleiche intelligente Ausstattung und Sicherheitsfunktionen wie der go-eCharger HOME+ bzw. Gemini flex und ist ebenfalls in den Varianten mit 11 kW und 22 kW maximaler Ladeleistung verfügbar.

Für die Installation des go-eCharger HOMEfix bzw. Gemini ist ein Elektriker erforderlich. Dieser muss das angeschlagene Anschlusskabel der Ladestation lediglich über eine Verteilerdose mit der Zuleitung verbinden – ein Zeit und Kosten sparender Vorteil im Vergleich zu anderen Wandladestationen für Elektroautos.

Zu den zahlreichen Sicherheitsfunktionen gehört ein eingebauter Fehlstrom Schutzschalter mit Gleichstromerkennung, 30mA AC, 6mA DC. Dadurch ist keine zusätzliche Gleichstromfehlerüberwachung in der Unterverteilung mit einem teuren FI Typ-B oder Typ-A-EV erforderlich. 

  • go-eCharger-HomeFIX-11kW-WallboxProdukt bald wieder bestellbar

    go-eCharger HOMEfix Wallbox 22kW

    629,00 
  • go-e Charger Gemini 22kW

    go-e Charger Gemini Wallbox 11kW

    739,00 
  • go-e Charger Gemini 22kW

    go-e Charger Gemini Wallbox 22kW

    749,00 
  • TESTSIEGER - Platz 1 bei Stiftung Warentest + ADAC 2022

    Der go-e Charger Homefix in der 11kW Variante konnte sowohl bei Stiftung Warentest als auch beim ADAC Test 2022 den 1. Platz belegen. In der Rubrik Funktion, Sicherheit + App Steuerung ergatterte der go-eChager HOMEfix 11 kW Bestnoten und konnte sich dadurch den besten Platz im Testfeld sichern.

    Dabei wurde besonders die App „go-e Charger“ als  Dreh- und Angelpunkt der Wallbox hervorgehoben. Sie bietet umfangreiche Einstell- und Anpassungsmöglichkeiten sowie Informationen und Ladestatistiken.

    go-eCharger-HomeFIX-11kW-Wallbox Stiftung Warentest TESTSIEGER 2022

    go-e Charger Gemini flex - Die universelle Ladelösung

    Der go-e Charger Gemini flex ist eine mobile Ladestation zum Laden von Elektroautos, welche jedoch dank der mitgelieferten Wandhalterung auch problemlos stationär eingesetzt werden kann. Dadurch lässt sich der go-e Charger Gemini flex komfortabel wie eine installierte Wallbox betreiben, aber auf Reisen auch schnell im Kofferraum verstauen. Die Gemini Ladestation ist mit 11 kW (fester CEE 16 A Stecker) sowie 22 kW (fester CEE 32 A Stecker) maximaler Ladeleistung erhältlich. Die Ausstattung mit RFID-Freigabe, Energiemessung (Gesamt kWh oder nach RFID), Lastmanagement, Ladetimer und der Steuerung über die kostenlose go-e Charger APP (Android & Apple) ist am Preis gemessen schon als phänomenal zu bezeichnen.

    Durch das standardmäßig verbaute WLAN-Modul sind smarte Lösungen wie Photovoltaik-Überschussladung (über API) sowie Lastmanagement bereits als Grundfunktionen integriert.

    Zu den zahlreichen Sicherheitsfunktionen gehört ein eingebauter Fehlstrom Schutzschalter mit Gleichstromerkennung, 30mA AC, 6mA DC. Dadurch ist keine zusätzliche Gleichstromfehlerüberwachung in der Unterverteilung mit einem teuren FI Typ-B oder Typ-A-EV erforderlich. 

    Ladeleistung der go-e Charger Wallboxen

    Die go-e Charger Wallboxen lassen sich 1-phasig sowie 3-phasig betreiben. Die maximale Ladeleistung der Ladestation lässt sich einfach und komfortabel über einen Druckknopf direkt am Gerät oder über die kostenlose go-e Charger App einstellen. Mit einem 22kW go-e Charger lädst du dein Elektroauto bis zu 10x schneller als an einer üblichen Haushaltssteckdose. Mit einem 11kW go-eCharger geht es immer noch bis zu 5x so fix wie an der Steckdose. 

    Die 11 kW go-e Charger Gemini können auf folgenden Ladeleistungen begrenzt werden :
    – 1-Phasig 1,4kW (1x6A) – 3,7kW (1x16A) in 1A Schritten einstellbar
    – 3-Phasig 4,1kW (3x6A) –  11kW (3x16A) in 1A Schritten einstellbar

    Die 22 kW go-e Charger Gemini können auf folgende Ladeleistungen begrenzt werden :
    – 1-Phasig 1,4kW (1x6A) – 7,4kW (1x32A) in 1A Schritten einstellbar
    – 3-Phasig 4,1kW (3x6A) –  22kW (3x32A) in 1A Schritten einstellbar

    Natürlich passen sich alle go-e Charger automatisch der maximalen Ladeleistung deines Elektroautos an und müssen nicht entsprechend eingestellt werden.

    Installation der go-e Charger Gemini Wallboxen

    Durch die beiliegende Wandhalterung inkl. Dübeln und Schrauben gestaltet sich die mechanische Installation des go-e Chargers Gemini und Gemini flex sehr einfach. Die beiliegende Wandhalterung wird an 4 Punkten mit den beiliegenden Schrauben an den Montageuntergrund (z.B. Mauerwerk = Dübeln) befestigt. Durch die Schutzklasse IP55 und dem stabilen und langlebigen Gehäuse können die go-e Charger problemlos im Außenbereich installiert und betrieben werden.

    Für die fachgerechte elektrische Installation sind bei dem go-e Charger  Gemini lediglich der passende Leitungsschutzschalter (16A bei 11kW bzw. 32A bei 22kW) und ein günstiger FI-Typ-A (RCD) zum Schutz des Zuleitungskabels in der Hausinstallation / Unterverteilung erforderlich.

    YouTube

    Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
    Mehr erfahren

    Video laden

    Der go-e Charger Gemini flex kann an jede handelsübliche CEE 32A (22kW Gemini flex) oder CE 16A (11kW Gemini flex) Steckdose betrieben werden, welche natürlich ebenfalls nach VDE mit einem passendem Leistungsschutzschalter und FI-Schalter (RCD) abgesichert sein sollte. Über die optional erhältlichen Adapter lässt sich der go-e Charger Gemini darüberhinaus an 230V Haushaltssteckdosen oder Campingsteckdosen betreiben.

    Volle Kontrolle – per App auch von unterwegs

    Sämtliche Ladevorgänge lassen sich mit dem go-e Charger grundsätzlich auch ohne App durchführen. Die Wallbox signalisiert den aktuellen Ladestatus über einen LED-Ring. Alle Details zum Ladestatus sind über die go-e Charger App noch komfortabler abrufbar. Mit dieser lassen sich bei Bedarf auch sämtliche Grund- und Komforteinstellungen anpassen. 

    Über den integrierten Stromzähler behalten Sie auch die geladene Strommenge (Gesamt kWh und Gesamtmenge pro RFID-Chip) im Blick. Bei Einbindung der Wallbox in ein WLAN-Netzwerk steuern und überwachen Sie das Gerät sogar von der Couch.

    YouTube

    Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
    Mehr erfahren

    Video laden

    PV-Überschuss laden mit dem go-e Charger & Clever-PV

    Sie haben bereits eine Photovoltaik-Anlage oder planen zukünftig eine zu installieren? Durch die niedrigen Einspeisevergütungen des selbst erzeugten Stroms bei gleichzeitig steigenden Energiekosten macht es Sinn, das eigene Elektroauto größtenteils mit selbst erzeugtem Strom zu laden.

    Diese Wallbox lässt sich in das Clever-PV Portal einbinden und in Verbindung mit einer kompatiblen Energiemessung intelligent steuern. So lässt sich der Akku des Elektrofahrzeugs mit selbsterzeugtem, günstigen PV-Strom laden.

    Ladekabel für alle go-e Charger